Europe-Raceway Berlin, Germany
Logo Europe-Raceway Berlin, Germany
 
Links

Werbung
ScaleAuto Basic Reglement 2015
Es werden 20 Rennen mit 4 Streichergebnissen gefahren. Im letzten Rennen der Saison 2015 wird die doppelte Punktzahl für die Platzierung vergeben. Alle Termine sind im Rennkalender veröffentlicht.


Karosserien

Erlaubt sind Scaleauto Komplettbausätze und Fertigfahrzeuge (z. Zt. verfügbar: BMW M3, ,BMW Z4 GT3, Porsche, Audi R8 LMS, Jaguar, Mercedes. Wenn weitere Modelle erscheinen, werden auch diese nach Rücksprache zugelassen).

White-Kits müssen lackiert werden. Decals sind freigestellt, aber erwünscht. Alle Teile müssen verbaut werden. Die Karosserie muss den Leitkiel und die Räder in der Draufsicht vollständig verdecken. Das Ausschleifen der Karosserie ist verboten! Der Original-Heckspoiler darf durch das entsprechende Scaleauto-Carbonteil ersetzt werden. Heckspoiler-Halterung darf elastisch in Originalhöhe und authentischer Optik ausgeführt werden

Fahrwerk/Chassis

Vorgeschrieben ist das im Bausatz enthaltene Fahrwerk. Es sind alle verbauten Teile beizubehalten. Um die Freigängigkeit des H-Trägers / Wackel zu ermöglichen, dürfen am Chassishalter Scheiben bzw. Senkkopfschrauben verwendet werden. Die Schraubhülsen der neuen Chassis sind zugelassen, jedoch müssen die Originalen 4mm Hülsen gegen 2mm Hülsen getauscht werden. Optional ist eine „herkömmliche“ Lösung mit 2mm Distanzhülse, Scheibe und Mutter zugelassen. Der Leitkielhalter darf von der Unterseite der Bodenplatte an der Oberseite des Chassis angebracht werden, allerdings nicht federnd bzw. schwingend.

Verwendung des Scaleauto Undercut-Leitkiels ist zulässig. Jegliche Tieferlegungen (z.B. durch Plättchen) oder Veränderungen der Achsaufnahmen sind nicht zugelassen. Fahrwerksteile dürfen weder durch schleifen, lackieren o.ä. unkenntlich gemacht noch durch bohren, fräsen o.ä. verändert werden. Bodenfreiheit mind. 1 mm. Schleifer sind freigestellt.

Achsen/Getriebe

Das Zahnrad ist in Material und Übersetzung freigestellt. Durchgehende Vollstahlachsen an den Vorder- und Hinterrädern mit 3mm Durchmesser, Das Einstellen der Spurbreite darf mit Achsdistanzen vorgenommen werden.Die Lagerung der Achsen ist freigestellt.

Motor

Zugelassen sind alle ScaleAuto-Motoren, wenn diese über einen unversehrten Motoraufkleber verfügen.

Die maximale Stromaufnahme wird beim Qualifying gemessen und darf nicht über 20% der durchschnittlichen Stromaufnahme anderer Teilnehmer liegen. Im Zweifelsfalle kann der Motor von der Rennleitung geprüft werden.

Felgen

Vorne: min. 5 mm / max. 10 mm breit, Felgendurchmesser (aussen) 21mm. Hinten: max. 16 mm breit, Felgendurchmesser (aussen) 21mm.Die original-Felgeneinsätze müssen verwendet werden

Reifen vorne

Es sind nur Moosgummi- oder Hartgummireifen zulässig, der Hersteller ist freigestellt. Breite min. 5 mm / max. 10 mm = Auflagefläche, das Konischschleifen der Vorderräder ist nicht erlaubt. Vorderräder müssen sich beim Schieben über die Messplatte mitdrehen (Schleifer dürfen dazu nach oben gebogen werden). Reifen dürfen mit Sekundenkleber oder Nagellack versiegelt und geschliffen werden. Original-Scaleauto-Reifen dürfen mit der Felge verklebt werden. Alternativ können auch ScaleAuto-Kompletträder benutzt werden.

Reifen hinten

Es sind nur Moosgummireifen zulässig, der Hersteller ist freigestellt. Breite max. 16 mm = Auflagefläche. Das Behandeln der Reifen mit jeglichen Flüssigkeit/Chemikalien ist ausdrücklich untersagt!!! (Reifenreiniger müssen gründlichst abgerieben werden)

Gewicht

Das Gesamtgewicht des rennfertigen Fahrzeugs beträgt min. 215 Gramm und gilt über die gesamte Renndauer. Das Material und die Position von Trimmgewichten ist freigestellt. Gewichte dürfen nicht unter der Chassisunterkante vorstehen (max. bündig mit der Bodenplatte).

Bahnspannung

Es wird mit 12 Volt gefahren. Spannungserhöhenden Bauteile im Fahrzeug oder im Regler dürfen nicht verwendet werden.

Regler

Es sind nur handelsübliche Regler zulässig. Das bedeutet, dass auch elektronische Regler/Diodenregler mit evtl. einstellbarer Bremse und einstellbarem Widerstand zulässig sind. Sonderanfertigungen sind dem Rennleiter zur Prüfung/Zulassung vorzulegen.

Fahrzeugabnahme

Fahrzeuge werden vor der Qualifying nach dem Reglement überprüft. Sie müssen hierzu mit abgenommener Karosserie vorgelegt werden. Aufgetretene Mängel sind unverzüglich durch den Fahrer zu beseitigen. Fahrzeuge können stichprobenartig während des Rennens von der Rennleitung kontrolliert werden.

Alle Autos werden nach der Abnahme im Parc fermé abgestellt und verbleiben dort bis das Parc fermé von der Rennleitung aufgehoben wird. Die Fahrzeuge dürfen nur von der Rennleitung aus dem Parc fermé entnommen werden. Qualifying

Dauer: 60 Sekunden, die Startreihenfolge zum Qualifying wird per Zufall festgelegt. Die Spur für das Qualifying wird ausgelost.

Während des Qualifyings wird die maximale Stromaufnahme jedes Fahrzeuges notiert und nach dem Qualifying bekannt gegeben.

Rennablauf

Fahrzeit: 5-10 Minuten pro Spur, abhängig von der Anzahl der Teilnehmer. Rennmodus: Slot-Modus, d.h. alle Fahrzeuge werden beim Spurwechsel an der gleichen Position in die nächste Spur gesetzt. Es wird mit Chaos-Taste gefahren. Wechselzeit: 2 Minuten, in der Wechselzeit ist nur das Reifenreinigen (nur mit Klebeband) und Schleiferrichten / -säubern erlaubt (ohne Chemie).

Punkteverteilung

Platz 1 = 25 PunktePlatz 2 = 20 PunktePlatz 3 = 15 PunktePlatz 4 = 10 PunktePlatz 5 = 8 Punkte
Platz 6 = 6 PunktePlatz 7 = 5 PunktePlatz 8 = 3 PunktePlatz 9 = 2 PunktePlatz 10 = 1 Punkt


Startgeld (inkl. 2 Stunden Training)

12,00 Euro (6,00 Euro für Premium-Mitglieder)

Sonstiges

Es sind jegliche elektronischen Bauteile (Chassis,Karosserie oder Regler) verboten, die eine Bahnstromerhöhung oder Energierückgewinnung ermöglichen. Bei eventuellen Unklarheiten oder über die Zulässigkeit eines Modells oder Chassis wendet euch bitte an die Organisatoren der Rennserie/ Regionsverantwortlichen. Die Entscheidung über die Zulassung eines Fahrzeuges liegt am Veranstaltungstag bei der Rennleitung.

Wird die Parc fermé-Regelung verletzt oder die Benutzung von Chemie an Reifen oder Motoren festgestellt, kann die sofortige Disqualifikation und Streichung der an diesem Tag erzielten Ergebnisse erfolgen.

Was nicht ausdrücklich erlaubt wurde, ist VERBOTEN !! Die Entscheidung des Rennleiters ist definitiv.

Stand des Reglement

26.02.2015

Ansprechpartner ScaleAuto Basic
Für Fragen und Anregungen steht Euch unser Anprechpartner für diese Rennserie zur Verfügung.

- Email:
Änderungen am Reglement
Änderungen am Reglement für die Rennserien im Europe-Raceway sind erst am Ende der jeweiligen Saison möglich, auch dann, wenn sich überregionale Reglements ändern sollten. Reglementänderung können während der laufenden Saison nur durch eine einstimmige Abstimmung aller beteiligten Fahrer erfolgen!
Unsere Partner:

Zuschauer und Gastfahrer sind immer herzlich willkommen!
SiteMap
- Unser Renncenter
- Unsere Bahn
- Rennserien
- Ergebnisse
- Wall of Fame
- Gallery
- Termine
- Links
- Kontakt
© 2014 by Digital / Input / Output - Alle Rechte vorbehalten! / All Rights Reserved!
Kontakt / Impressum
www.gecko-racing.com